Marijke Jährling

Gesang, Arrangements

Musik ist die Synthese der vielfältigen künstlerischen Einflüsse im Leben von Marijke Jährling.  Ihre langjährige Beschäftigung mit Malerei , ihre sensible Lyrik und die Erfahrung als Schauspielerin  finden in der erzählenden Phrasierung, der facettenreichen und atmosphärischen Klanggestaltung als Jazzsängerin ihren Widerhall.

Geschult bei der Jazzsängerinnen  Diethra Bishop (Hilversum)und bei Anja Altrichter (Akademie für Tonkusnt) zeigte sie CD-Produktion „Vermicelli et les Vagamondes“  2010 erstmals ihre breitgefächerte gesangliche Stilistik: vom zarten Bossa, über französisches Chanson  bis zum kernigen Blues.  Zusammenarbeit mit Jürgen Wuchner, Uli Partheil, Jürgen Wuchner, Jon Sass und Oliver Steidle boten hochkarätige Jazzpraxis.

Mit ihrer Band NOLA  widmet sie das erste Projekt Billie Holiday die große Jazzgeschichte schrieb. Was Marijke Jährling mit Billie Holiday verbindet ist dass auch sie als zunächst musikalische Autodidaktin  ihren eigenen Weg in der Musik suchte und mit untrüglichem Gefühl für Authentizität vor allem Bluesgeschichten erzählt, dabei  mit sehr eigner Phrasierung stets sicher in der rhythmischen Formgebung bleibt. Was sie unterscheidet ist der Tonumfang von dreieinhalb Oktaven und der sehr bewusste Umgang mit Klangfarben und Atmosphären , auch in den rhythmisch geprägten Stimmimprovisationen, mit denen die Modernität der Arrangements unterstrichen wird.

In Steffen Müller Kaiser hat sie an Saxofon und Klarinetten einen kongenialen Partner gefunden der den Gesang mit seinem schlanken Ton in seinem weichen, facettenreichen Spiel perfekt reflektiert, am Piano sorgt die Begleitung von Lukas Moriz immer wieder für moderne Akzente und notwendige Brüche und das warme, klangsensible Spiel von Ina Burger am Bass trägt die Band mit unaufdringlicher Leichtigkeit.

Die drei Musiker setzen die Vorstellungen der Sängerin von Sounds und rhythmischen Strukturen  in stimmigen Arrangements um in denen sie jederzeit auch mit ihrer eigenen Handschrift erkennbar sind.